Read More
Hide Text
- New Product

GradConn stellt kostengünstige Kabelbaugruppen für Testsonden vor

In Übereinstimmung mit seiner Strategie für die Entwicklung neuer Produkte hat GradConn ein neues Sortiment an preiswerten koaxialen Testsondenkabeln zur Inspektion von Hochfrequenzschaltungen präsentiert. Die neuen Sonden sind zum Test von Hirose MS-156 und Murata MM8030 koaxialen Subminiatursteckverbindungen geeignet und bieten verlässliche Tests von RF-Schaltkreisen, von der Entwicklung bis hin zum Fertigungsprozess. Für die Hirose Steckverbindungen für Leiterplatinen besitzen die Testsondenkabel eine Stecktestzyklen-Beständigkeit von 500 Einsätzen und 2,000 bei Murata.

Die Kabelbaugruppen von GradConn eignen sich perfekt zur Prüfung von koaxialen Hochfrequenzschaltern in Produktionsumgebungen. Die standardmäßigen Kabelbaugruppen werden mit SMA-Buchsensteckern zum Anschluss der Testgeräte geliefert; andere koaxiale Interface-Steckverbindungen sind auf Anfrage erhältlich. Kunden können Ausrichtung und Kabellänge der Testsonde individuell bestimmen, um so die Ergonomie für den Anwender zu verbessern.

Koaxialschalter werden für Anwendungen wie Mobiltelefone, Smartphones, WLAN/WiMax/UWB, Bluetooth, Zigbee, Funktelefone, GPS/DVH-H und in Geräten der Mikrowellenmesstechnik und im Richtfunk eingesetzt. 

Die Kabel werden vollständig in einer gemäß ISO 9001:2008 zertifizierten Umgebung geprüft und produziert, wodurch gewährleistet wird, dass Sie durchweg hochqualitative Kabelbaugruppen erhalten.

Besuchen Sie www.gradconn.com, um sich das gesamte Produktsortiment anzusehen oder wenden Sie sich an Ihr Vertriebsbüro von GradConn vor Ort, um nähere Informationen zum Design zu erhalten. 

By using this site you consent to the use of cookies. See our privacy policy for more information.
Close